Weisse Sneaker mit weissen Socken geht das?

Als Abonnent und Leser der NZZ am Sonntag stellte ich dem Stilpapst Jeroen van Rooijen (jvr) die folgende Themenanfrage: Eigentlich sind weisse Socken ja verpönt – aber irgendwie sieht es komisch aus, zu weissen Sneakern von Paul Smith

eine andere Farbe Socken zu tragen. Mein Outfit von unten nach oben: die erwähnten Sneaker, blaue Jeans von Seven for all Mankind bestückt mit Gurt von Paul Smith schon wieder

und entweder Hemd, Polo oder Shirt in vorwiegend weiss von Aeronautica Militare.

Wie ist Ihre Meinung hierzu.

In der Ausgabe vom 26. Juni 2011 schreibt jvr: Da haben sie aber recht. Zu weissen Sneakers sind Sportsocken noch immer eine vernünftige Wahl – dies gilt auch für Leser aus dem Berner Mittelland und dem Aargau. Es sähe wirklich eigenartig aus, solch freizeitliches Schuhwerk mit (womöglich noch knielangen) Business-Socken zu tragen. Es müssen aber richtige Socken sein, nicht so kleine “Söcklinge”, die gehen nur für Frauen.

Basset Hound Zucht Bellecombe

Grace Servais hat uns an einem wunderschönen Sommertag nach Genolier in ihre Zuchtstätte Bellecombe eingeladen. Eine ihrer Hündinnen hatte kürzlich Nachwuchs, dem unsere ganze Aufmerksamkeit galt. Die im Video festgehaltenen Szenen vermitteln die

paradiesischen Zustände für Welpen

wie sie der renommierte Hunderichter Jacques Bosshard bei einer Wurfkontrolle antraf und im Protokoll vermerkte.

Wir danken Grace Servais herzlich für ihre Gastfreundschaft.

Basset Hound Club of Switzerland, Sommeranlass

Für Sonntag, 4. Juli 2010 lud der Basset Hound Club of Switzerland in’s heimelige Emmental ein. Treff- und Ausgangspunkt war das Hotel/Restaurant Rohrimoosbad in Heimenschwand bei Thun.

Um 10:30 begaben sich Basset Hounds und HalterInnen auf einen gemeinsamen Spaziergang und genossen an der Rothach den obligaten Aperitif – das Video zeigt diesen Zwischenhalt sowie das anschliessend gemeinsam eingenommene Mittagessen.

Die andere Dimension der Autopflege

Das Pflegen des Youngtimers ist mir Hobby und nicht Last und erfolgt händisch mit Swizöl-Produkten, weshalb ich nachstehende Einladung erhielt und an diesem Event teilnehmen konnte.

Bei Speis und Trank wurde an diesem Anlass die andere Dimension der Automobilpflege vermittelt – Mann lernt nie aus!
In den gleichen Räumen wie SwissVax befindet sich auch das ZUMBRUNN STUDIO. Dieser Name steht für das Werk des bekannten Fotografen Michel Zumbrunn, welcher für Freunde des Automobils und in seinen Bildbänden unzählige Classic Cars, Oldtimer und Liebhaberfahrzeuge unvergesslich in’s Bild gesetzt hat und dessen Bildband Auto Legends mein eigen ist. Ich genoss es aus der Nähe die Räumlichkeiten eines der weltweit bekanntesten Fotostudios für exklusive automobile Klassiker betreten zu dürfen.
Hier noch einige Impressionen von diesem Event:

Basset Hound, Porträt

Basset Hound
Ein niederläufiger Hund, kräftig und auf mächtigen Pfoten, mit Hautfalten darüber, die wie Ringelsöckchen aussehen. Die Hinterhand ist muskulös, der Bewegungsablauf fliessend und vor Kraft federnd.
Der Hund mit dem traurigsten Blick der Welt, den drei Kinder gleichzeitig streicheln können, hat fast immer die Nase und damit auch die Ohren korrekt: Behang auf dem Boden – was der regelmässigen Pflege bedarf. Er stammt aus einer alten Jagdhunderasse, darf aber nicht mit den französischen Bassets verwechselt werden.
Der Basset Hound ist ein verträglicher Hund und gut in der Wohnung zu halten, sofern diese im Erdgeschosse liegt oder mit dem Lift erreichbar ist – das Treppensteigen sollte ihm im ersten Lebensjahr erspart bleiben.
Wieviel Bewegung er braucht, ist Erziehungssache, es gibt faule und ständig marschbereite Bassets. Seine Eigenwilligkeit macht die Haltung nicht leicht ausserdem ist er als Meutehund überhaupt nicht gerne allein. Er ist ein starker Hund, an der Leine manchmal schwer zu halten, und er soll auch stark und kräftig aussehen: schlanke Bassets, bei denen man die Rippen sieht, sind nicht schön. Er ist robust und nicht überzüchtet.